Silber und Gold bei der Bezirksmeisterschaft

Antonia Heindel und Yaren Rosenauer
Die erfolgreichen Schülerinnen C, Antonia und Yaren

Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Schüler/innen C in Lauf, der Altersklasse der jüngsten Spieler/innen, überzeugten die Nachwuchstalente des TSC Neuendettelsau mit tollen Platzierungen. 31 Kinder des Bezirks Mittelfranken spielten in Lauf um Gold, Silber und Bronze. Für Neuendettelsau traten Antonia Heindel und Yaren Rosenauer an. Beide gewannen Ihre Vorrundengruppen ohne Niederlage. Im Halbfinale mussten Sie dann gegeneinander antreten. Mit 3:0 (11:9, 11:7, 11:7) schaffe Antonia den Finaleinzug. Im Spiel um Platz drei lieferten sich Yaren und ihre Gegnerin Leonie Zagel ein spannendes Match, das dann aber leider mit 3:2 Sätzen an Leonie vom TSV Lauf ging. Für Antonia ging es im Finale gegen die Turnierfavoritin Emilia Karg von Post SV Nürnberg. Nach großem Kampf musste Sie sich mit 3:0 (11:4, 13:11,11:5) geschlagen geben und errang Silber. Auch für das Doppelfinale konnten sich beide Neuendettelsauer Mädchen qualifizieren. Dort spielte Antonia mit Emilia und Yaren mit Kristina Kaloi vom ASV Zirndorf. Es siegten die Favoritinnen Antonia/Emilia mit 3:0. Mit diesen hervorragenden Ergebnissen im Einzel qualifizierten sich Antonia und Yaren für die Bayerischen Meisterschaften im Januar in Donauwörth.

Silber und Gold bei der Bezirksmeisterschaft