Neuendettelsauer Mädchen weiter erfolgreich

Für das Verbandsranglistenturnier Nord, dem zweithöchstem Ranglistenturnier für Jugendliche in Bayern, konnten sich drei unserer Mädels qualifizieren: Antonia Heindel, Yaren Rosenauer und Stella Zieger.

Die erst 10-jährige Stella trat in der U13 an und musste gegen im Schnitt zwei Jahre ältere Mädchen spielen.  Sie konnte dennoch bei einigen Spielen ganz gut mithalten und wurde mit einem Sieg 14., hat aber jetzt noch zwei Jahre Zeit, in dieser Klasse auf bayerischer Ebene Fuß zu fassen.

Yaren gewann in der Vorrunde 4 von 6 Spielen und zog damit erstmal in die Endrunde der besten 8 ein. Dort konnte sie leider nur noch ein Spiel gewinnen, wurde damit hervorragende Sechste.

Antonia wollte sich in ihrem letzten Jahr in der U13 unbedingt für das höchste bayerische Turnier qualifizieren. In der Vorrunde gewann sie die ersten vier Spiele souverän, bei zwei Spielen musste sie aber in den Entscheidungssatz. In der Endrunde wurde ihr Ziel durch eine unerwartete Niederlage gegen Greta aus Burglauer gefährdet. Da sie auch gegen die spätere, ungeschlagene Turniersiegerin Svenja verlor, musste sie nun alle restlichen Spiele gewinnen. Das schaffte sie dann doch recht deutlich und hat sich mit dem zweiten Platz nun für das Top 14 Turnier im September qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch an alle drei.

Neuendettelsauer Mädchen weiter erfolgreich